Ihre Reservierung

Was man in 7 Tagen auf Menorca unternehmen kann: Die Insel in einer Woche entdecken

Auf dieser Insel können Sie sieben Tage lang die Sonne genießen, sich an den Stränden sonnen und den Sonnenuntergang von den Leuchttürmen und traumhaften Buchten aus beobachten. Beachten Sie unsere Empfehlungen für die besten Restaurants und probieren Sie den lokalen Hummereintopf. Sie werden von Orten wie Es Mercadal und Fornells begeistert sein, in denen Sie die Geschichte und Kultur dieser Ecke im Mittelmeer kennenlernen können. Auch wenn die Insel klein ist, werden Sie auf Menorca immer etwas zu tun haben. Hier sind die wichtigsten Aktivitäten, um das Beste aus Ihrem Aufenthalt zu machen.

WAS MAN IN EINER WOCHE AUF MENORCA UNTERNEHMEN KANN

Ein Spaziergang durch die Altstadt von Mahón und den Hafen

Ein Spaziergang durch Mahón und sein historisches Zentrum ist eine tolle Möglichkeit, die Stadt und ihre Eigenheiten kennenzulernen. Es gibt in jeder Ecke kuriose Details zu entdecken. Ehe Sie sich versehen, erreichen Sie die Plaza del Príncipe und die Plaza de la Conquista, wo Sie folgende Sehenswürdigkeiten besichtigen können:

  • Die Kirche Santa María. Eine neugotische Kirche, in der das ganze Jahr über mehrere Konzerte stattfinden, die auf einer unglaublichen, gut erhaltenen Orgel aus dem 19. Jahrhundert gespielt werden.
  • Der Fischmarkt. Auf diesem Markt gibt es frischen, einheimischen Fisch und Meeresfrüchte sowie mehrere Stände, an denen Sie Tapas, Weine und menorquinische Köstlichkeiten probieren können.


Bei einem Spaziergang entlang der Costa de Ses Voltes gelangen Sie zum Hafen von Mahón, dem zweitgrößten Hafen Europas. Die Promenade verbindet den Hafen mit der Stadt und bietet einen traumhaften Panoramablick auf das Mittelmeer. Eine Erfahrung, die man unbedingt einmal selbst erlebt haben muss.

Besuchen Sie die Bucht Cala Galdana

Die Bucht Cala Galdana liegt etwa 20 Minuten mit dem Auto von Ciutadella und 30 Minuten von Mahón entfernt. Ihr ruhiger Strand bietet klares Wasser, feinen Sand und die perfekte Kulisse für einen unvergesslichen Familienausflug. Cala Galdana ist auch eine der begehrtesten Buchten Menorcas für Wassersport, vom Kajakfahren bis zum SUP. In der Nähe von Cala Galdana befinden sich die Buchten Cala Mitjana, Cala Macarella und Macarelleta; die beiden letztgenannten sind von Galdana aus in etwa 40 Minuten zu Fuß zu erreichen. Hier können Sie sich in einer unberührten und ruhigen Landschaft wunderbar entspannen.

Sonnenuntergang und Abendessen in Ciutadella

Einer der besten Aktivitäten im Sommer in Ciutadella ist es, zum Aussichtspunkt Pont d'en Gil zu gehen, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Der Pont d'en Gil ist ein natürlicher Felsbogen, der ins Meer ragt; Sie können sogar um ihn herum schwimmen und den Sonnenuntergang im Wasser beobachten - ein unvergessliches Erlebnis! Am Abend empfehlen wir dann einen Besuch im Hafen von Ciutadella, wo Sie zum Abendessen ins S'Amarador oder El Balear gehen können. Hier werden Ihnen Meeresfrüchte in erstklassiger Lage, direkt am Meer und bei sanfter Mittelmeerbrise, geboten.

Es Mercadal: ein Dorf mit einem besonderen Charme

Im Zentrum der Insel, ganz in der Nähe des höchsten Berges Menorcas, dem Monte Toro, liegt Es Mercadal, eines der schönsten Dörfer der Insel. Besuchen Sie es, wenn Sie einen ruhigen Tag mit der Familie verbringen möchten; die Straßen mit weißen Häusern werden Sie verzaubern. Im Sommer findet donnerstagabends ein Sommermarkt mit wunderbarem Kunsthandwerk und lokaler Gastronomie statt, der bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt ist. Wenn Sie außerdem einen Panoramablick genießen möchten, können Sie mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto von Es Mercadal aus den Gipfel des Monte Toro erklimmen und mit etwas Glück an einem klaren Tag sogar Mallorca sehen.

Frühstück/Brunch in den leckersten Lokalen von Ciutadella

Wer gerne frühstückt, sollte nach Ciutadella fahren und im Imperi frühstücken, einer traditionellen Bar an der Plaza del Born. Diese Bar ist berühmt für ihre Llonguets (hausgemachte Brötchen). Wenn Sie nach veganen Optionen suchen, sollten Sie ins Nibs gehen, ein auf Brunch spezialisiertes Lokal mit einer abwechslungsreichen und gesunden Speisekarte. Und wenn Sie Lokale mit besonderem Flair schätzen, sollten Sie das Ulisses an der Plaça del Mercat besuchen, wo frischer Fisch und Meeresfrüchte aus der Region serviert werden.

Probieren Sie den Hummereintopf in Fornells

Nur eine halbe Autostunde von Mahón entfernt liegt Fornells, ein Dorf, das für den besten Hummereintopf der Insel bekannt ist. Dieses typisch menorquinische Gericht sollte man sich nicht entgehen lassen. Außerdem gibt es im Hafen von Fornells und in seinem gastronomischen Viertel zahlreiche Lokale, in denen man hochwertige Fischgerichte probieren kann; wir empfehlen Sa Llagosta oder Es Port. Sie können auch die besten Fleischsorten im Jordis oder eine große Auswahl an lokalen Produkten im Ca Na Marga probieren.

Der Leuchtturm von Favaritx

In der nordöstlichen Ecke Menorcas befindet sich der Leuchtturm von Favàritx, der auf dem gleichnamigen Kap erbaut wurde. Es gibt viele Gründe, dieses Gebiet zu besuchen, unter anderem die graue Schieferlandschaft, die viele mit einer Mondlandschaft vergleichen. Sie hat nichts mit den übrigen Landschaften Menorcas zu tun und ist außerdem ein idealer Ort, um den Mond am Nachmittag und Abend zu beobachten. In der Nähe finden Sie wunderschöne, unberührte Buchten wie die Cala Tortuga, die mit dem Bus erreichbar sind.

Wählen Sie Ihre Unterkunft